Seit einem Jahr gibt es nun schon meinen Blog Fernwehkinder. Habt vielen Dank für eure Treue, die vielen Kommentare und die freundlichen persönlichen Rückmeldungen.

Im April haben wir:

  • recherchiert: auf Mallorca, im Bergischen Land und in der Eifel

    20170404_040501_resized
    Ready for Takeoff: Unsere Tierfreundin
  • Urlaub gemacht: auf Mallorca, ja, wirklich Urlaub mit Interessenkonflikten, Urlaubsgefühlen, Ausflügen, Marktbummeln, Strandspaziergängen und Poolsonnenbrand.
  • echte Mallorquiner kennengelernt: bei der Sonntagswanderung um den Puig Roig
  • den Opa besucht: im Siegerland
  • gelitten: mit meiner Mutter, die plötzlich über Ostern eine ganze Woche ins Krankenhaus musste.
  • gebloggt: Meine Gedanken zum Thema „Zuhause“ passten perfekt in eine Blogparade zum Thema „Heimat“
  • gebacken: eine Karlita als Pendant zu unserem Kuchen-Karlchen. Nun sind wir sicher, dass diese Superbackform das Richtige für den Geburtstag der Zwillinge ist.
  • Ausflüge gemacht: nochmal mit Dori und den Piraten von Mini-Mallorca
  • verschenkt: Bücher zum Welttag des Buches

    20170428_100652_resized
    Eine von zwei Ladungen Büchersendungen im Nachgang zum Welttag des Buches
  • geschlafen: im eigenen Bett
  • philosophiert: über das Wort „Zuhause
  • gefastet: die restlichen Tage von Sieben Wochen ohne – leider am Ende ohne nennenswerten Gewichtsverlust, aber mit dem Gefühl, etwas entschlackter zu sein
  • Ärzte besucht: berichtet habe ich euch von Kinderarzt und Augenarzt
  • entrümpelt: diesmal bei meiner Mutter, es ergab prallvolle Mülltonnen und einige Auffüllungen unserer Mitnehmkiste
  • beherbergt: einen verirrten Spatz, der mir das ganze Arbeitszimmer vollgesch… hat, als er einen Weg nach draußen suchte
  • eine Ehrung über uns ergehen lassen: eher widerwillig, für die 25. Blutspende beim DRK Nordrhein
  • verdaut: ungewöhnlicher Stuhl-Gang in der Sahara und andere anrüchige Themen
  • gelacht: über unglückliche denglische Übersetzungen Englisch/Deutsch oder Deutsch/Englisch
  • geschrieben: an der Datenbank für Eifel mit Kindern, am Manuskript zur Via Francigena
  • Ausrüstung vorgestellt: Manduca First Red Babytrage, Ortlieb Track Rucksack

Updates:

  • Karl ist in Wirklichkeit ein Mädchen, schaut mal: 20170402_114727_resized
  • einen sehr guten Blog-Artikel von Nestling über das Durchschlafen von Babys und Kleinkindern gefunden, der meine Erfahrungen und Überlegungen von letztem Jahr (Gute Nacht? – Gute Nacht!) bestätigt
  • Ganz lieben Dank für eure mitfühlenden Nachfragen. Meiner Mutter geht es wieder einigermaßen gut, zurück geblieben ist nur noch manchmal ein wenig Schwindel
  • Die Kinderzahnarztpraxis Smilestars ist immer so gut wie wir es bei unserem ersten Besuch im August empfunden haben. Aurelia hat sich ohne Probleme auf den Stuhl gelegt, bei allen Untersuchungen still gehalten und sogar gut gelaunt eine Mini-Zahnreinigung mit sich machen lassen. Die wäre nicht unbedingt nötig gewesen, aber ich fand es eine gute Idee, um sie an Zahnarztbesuche zu gewöhnen. Es stellt sich heraus, dass bei ihr ein neuer Backenzahn im Durchbruch ist und bald mit dem ersten Wackelzahn gerechnet werden muss.

1 thought on “Unser April 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.