Quartierwechsel.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGanz schnell nochmal schwimmen vor der Abreise, das war auch gut so, weil im nächsten Quartier noch kein Wasser im Pool war.

 

Gegenstand des Tages war daher der Zwillingsschwimmring, der es mir ermöglichte, mit allen drei Mädels ins Wasser zu gehen, sodass meine Mutter ein paar Minuten für sich hatte.

13263950_10204796415629059_6238807371874014143_nPuh, wir haben ganz schön viel Krempel dabei. Aber mit dem Agriturismo in Centeno wir haben heute großes Glück.

Die Vermieterin des Appartements ist nicht nur supernett, sondern auch eine tolle Bäckerin. grade als wir alles ausgepackt hatten, kam sie mit einem Minikuchen für jede von uns an, noch ofenwarm. Köstlich!

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

Natürlich haben wir nicht nur geplantscht, Gepäck geschleppt und Kuchen gegessen. Die Recherche führte uns heute auf die alte Via Cassia südlich von Radicofani.

 

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

In Ponte a Rigo machten wir an der Kirche ein Picknick, als mich ein Pilger ansprach. „Waren Sie nicht auch schon im November auf der Strecke unterwegs? Dann habe ich Ihren Mitreisenden kennen gelernt, als wir beide kurz vor Medesano hinter einer Furt im Schlamm stecken blieben!“ Ach, wie witzig!

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

Von diesem Pilger hatte mir Armin erzählt, als er entnervt & aufgebracht ein Teilstück abbrach, das er eigentlich für mich hatte wandern wollen, zurück kam und ich die Strecke selbst laufen musste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.