kidstourer

Aostatal 2012

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Unterwegs zum Babyschwimmen

Fahrradanhänger und Buggy in einem ist für uns seit über vier Jahren der M2 von Kid’s Touring.

Nach langer Suche und ausführlichem Vergleich vieler Fahrradanhänger hatte ich mich für den Kid’s Tourer entschieden. Er hat zwei Sitzplätze, eine Sicherheits-Aluwanne, gut geschützte Räder und ist Made in Germany. Ich habe diese Entscheidung nicht bereut.

Das eigens für mich entwickelte Wanderset (2 Teleskopstangen, Hüftgurt) hat sich leider nicht bewährt. Zwischen Fahrradanhänger und Skaterset wechsele ich regelmäßig, ich habe an beiden Fahrrädern Weberkupplungen, kann also schnell das Zugfahrzeug tauschen.

Kaum ein Ausrüstungsteil wurde so belastet wie dieses:

20160812_125719

Mullerthal 2016

  • Er war zu Babyzeiten von Aurelia und den Zwillingen fast täglich als Anhänger Richtung Spielgruppe, Einkaufen, Babyschwimmen, Pekip,… unterwegs
  • Auch ohne Kinder leistete er mir an manchen Tagen gute Dienste, wenn ich nach einem langen eBay-Wochenende zur Packstation fuhr (er fasst mehr Pakete als der Kofferaum von Omas Auto)
  • Er war zur Recherche und bei Ausflügen, als Fahrradanhänger und Buggy mit auf der Via Francigena, auf dem Götterweg, auf der Via Coloniensis, auf dem französischen Jakobsweg, auf der Bonifatius-Route, auf Messen, in der Eifel, im Rheinland, in England, in Luxemburg, in der Schweiz,…
  • Auf dem Jakobsweg schob Herbert ihn durch so dicken Matsch, dass dieser unter den Mantel und unter das Felgenschutzband gedrückt wurde und ich nicht mehr helfen konnte, weil ich bis zur Mitte der Oberschenkel im Schlamm versank.
  • In der Eifel schoben und zogen wir ihn durch hüfthohen Neuschnee und schlidderten damit über einen zugefrorenen Weiher.

    OLYMPUS DIGITAL CAMERA

    In Siena 2015

  • Zweimal löste er sich bei Fahrradstürzen von der Deichsel und überschlug sich. Beide Male (einmal am Genfer See und einmal in den italienischen Alpen) war ich nach dem Sturz ziemlich verbeult und blutete, während Aurelia (angeschnallt) in dem nun fast Kugel-förmigen Gefährt einen Salto drehte, vor Freude quietschte und einmal sogar in die Hände klatschte „Mama, nochmal! Hui!“
  • Im Frühjahr 2016 half er mit ausgebautem Sitz unserem alten Maxim, noch einmal bei einer Wanderung dabei sein zu dürfen.

Nach diesem Härtetest in allen Jahreszeiten kann ich sagen: Die robuste Wanne war perfekt, bei jedem anderen Material hätten wir längst Löcher im Boden. Die Konstruktion ist robust und auch noch nach vier Jahren Extrembelastung stabil.

Nur an zwei kleinen Stellen muss ich Abstriche machen: (1) Das Verdeck ist so stramm angepasst, dass mir im Herbst/Winter mit kalten Händen die Kraft fehlt, um die Druckknöpfe zu zu machen, die das Regenverdeck mit dem Wagen verbinden. (2) Der verstellbare Griff, mit dem der Kid’s Tourer geschoben wird, lässt sich nur schwer montieren und demontieren, ich klemme mir immer die Haut ein, wenn ich den Pin durch das Loch drücken muss.


Der Kid’s Tourer M2 kostet aktuell zwischen 600 und 700 Euro, ich habe ihn 2012 günstig für knapp 360 Euro kaufen können.


Wir haben den Kid’s Tourer seit Anfang Mai 2012


Stand: November 2016

Bild 400

Citroen Welttreffen in Yorkshire 2012

Bild 008

Buchmesse 2012

P1000021

Mobile Packstation