22117986-smTot!

Mitten in einer Blogeingabe bekam ich heute vormittag plötzlich eine Fehlermeldung „fernwehkinder.de nicht existent“. Danach habe ich den halben Tag voller Panik gedacht, ich hätte durch einen falschen Klick mein Blog mit allen bislang 42 Einträgen gelöscht. Zunächst konnte mir keiner helfen. WordPress verwies mich auf Strato, weil ich ja nicht direkt bei wordpress.com blogge, sondern über Strato bei wordpress.org. Bei Strato sagte man mir am Telefon, dass man ja quasi nur den Kontakt zu WordPress vermittelt habe, aber bei dort auftretenden Problemen gar nicht helfen könne. Der nette junge Mann half mir absolutem DAU aber so weit durch den Dickicht der EDV, dass wir gemeinsam zumindest feststellen konnten, dass der Blog nicht total zerschossen war, sondern nur das von mir gewählte Theme nicht mehr existierte. Nach etlichen Anläufen und Fehlversuchen habe ich es nun irgendwie fertig gebracht, wieder ein funktionierendes Theme geladen zu haben. Darauf bin ich sehr stolz, hätte ich mir gar nicht zugetraut.

Bitte entschuldigt, dass es nun eher wie eine Baustelle aussieht und ich nicht sofort zu allen Beiträgen auch Beitragsbilder festgelegt habe. Dazu fehlt mir mit zahnendem Kind auf dem Schoß die erforderliche Gelassenheit.

1 thought on “Tot! – Wiederauferstanden? – Nein, nur scheintot!

  1. Oh mein Gott, selbst bei dem wenigen was ich bis jetzt erstellt habe, wäre das für mich ein Horrorszenario. Ich habe ja bisher nur 10+/- Dokumente veröffentlicht. Gestern habe ich wieder mal versucht eine Seite in mein Menü einzubinden, bin aber bisher kläglich gescheitert. Die WordPressSoftware ist zwar auch blondinentauglich, aber an manchen Stellen zu zweifle ich auch.

    Ich habe mir auch angewöhnt, nicht nur bei WP, jeden Beitrag, bevor ich in poste/hochlade, zu kopieren. Zu oft hab ich Dinge schon doppelt geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.