Nein, wir haben in dieser Woche kein normales Memory* gespielt. Denn Aurelia sollte als Hausaufgabe ein eigenes Kartenspiel erfinden. Heute stellt sie es in der Schule vor, ich drücke ihr ganz fest die Daumen.

Mein erster Kontakt:

Die Spielidee hatte sie allein: 12 echte Tiere und 12 Stofftiere sollten Paare bilden. Das ist etwas schwieriger als Memory*, dürfte aber gleich viel Spaß machen.

Ich durfte mit einigen wenigen Handgriffen bei der Herstellung des Spiels helfen: Während sie unsere Stofftierbestände sichtete, schaute ich in den Fotos von diversen Reisen und Zoobesuchen nach echten Tieren. Bei einem Treffer fotografierte sie das Stofftier und wir druckten die jeweiligen beiden Fotos von echtem Tier und Stofftier quadratisch aus. Wir klebten sie auf ein weißes Blatt Papier, damit die gedruckte Farbe auf der Rückseite nicht schon etwas verriet. Danach flutschten die durch den „Lamentator“ und wurden zu quadratischen Karten geschnitten.

Nach der Fertigstellung haben wir alle es dann mehrfach zur Probe gespielt, um sicherzugehen, dass sich kein Fehler eingeschlichen hat.

Das Spiel:

Aurelias Spielidee ist so simpel wie bestechend: Das Kartenspiel soll sein wie Memory, aber mit zwei Bildern, die zueinander passen.

Ziel des Spiels:

Wer die meisten Kartenpaare hat, gewinnt das Spiel.

Material:

Spielregel:

Alle Karten werden gut gemischt und mit dem Foto nach unten auf dem Tisch oder Boden verteilt. Der jüngste Spieler beginnt und dreht zwei Karten um.

Ist es ein Stofftier und das lebendige Vorbild, bilden diese ein Paar, das der Spieler behalten darf. Er ist noch einmal am Zug.

Passten die beiden Karten nicht zusammen, werden sie beide wieder umgedreht und der nächste Spieler ist an der Reihe. Das wird so lange gemacht, bis alle Kartenpaare gefunden wurden.

Macht’s uns allen Spaß?

Oh, ja! Wir haben zwar sieben verschiedene Originale von Ravensburger*, aber diese selbstgemachte Variation ist momentan unser Lieblingsspiel.

Steckbrief:

  • Name: Animals in Pairs
  • Hersteller: Aurelia Retterath
  • Spieler: 1-4
  • Alter: ab 2 Jahre
  • Dauer: 5-15 Minuten
  • Spielart: Kartenspiel
  • Warnung: Die original Memory*-Spiele liegen seither traurig im Regal
  • Preis: unbezahlbar!
  • Resümee: Eine fantastische Hausaufgabe

*Werbung? Ja, durch Nennung von Produkten und Marken. Und zwar ohne Vergütung, aber aus voller Überzeugung!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.