*Werbung durch Produktnennung und Verlinkung*

Als ich euch über Sybille hakt nach berichtete, fiel der Begriff Lesaretten das erste Mal. Nun kann ich ausführlicher berichten.

In Kurzform könnte man sagen, Lesaretten zieht der leidenschaftliche Leser aus Ossomaten, so wie der leidenschaftliche Raucher Zigaretten aus Automaten zieht.

Lesaretten®

Lesaretten sind kleine Bücher und Karten in einer handgefertigten Schiebeschachtel. Acht verschiedene Titel gibt es:

  • Sybille hakt nach von Stephan Fürst hatte ich euch ja schon vorgestellt: Eine Begegnung in Weyerbusch zur Raiffeisenzeit
  • Das kleine Sau-Zen von Frederik Vahle ist saumäßig gut! Am Ende dieser borstigen Achtsamkeitsübungen mit den gomerischen Schweinen bin ich jedes Mal aufs Neue fröhlich und tiefenentspannt zugleich.
  • Westerwälder Mikroskosmen hat Arn Osten-Sacken seine Klappkärtchen genannt, die sich perfekt als Gruß- und Glückwunschkarten eignen. Das Set I zeigt Pflanzen aus Gärten, Beeten und Töpfen, das Set II führt zu Rainen, Zäunen und Ufern.
  • Marenbacher Zaubersprüche und Dorf lernen: ein Vokabelheft sind Lesaretten aus der Feder der Verlegerin Marein persönlich und zwei ans Herz gehende Liebeserklärungen an das Leben auf dem Land in einem ganz kleinen Dorf.
  • ich sah dich: Liebesgedichte aus vierzig Jahren von Eckhard Osten-Sacken, dem Verleger, ist genauso lyrisch und gefühlvoll geschrieben.
  • Die heiligen drei Könige auf der Reise von Jürgen Rausch schildert die Reise zur Krippe auf eine ganz besonders ansprechende Weise.

So verschieden die Titel sind, es eint sie der Mut, einen anderen Weg zu gehen. In einer Zeit, in der Bananen und Bücher in Plastik eingepackt verkauft werden, sind Lesaretten herrlich innovativ – und zugleich aus der (guten alten) Zeit gefallen.

Sie sind kreativ, anregend und persönlich. Denn wenn ich die Banderole von der Schachtel ziehe, entdecke ich das handgestempelte Verlagslogo auf der Schachtel. Schiebe ich die Schachtel auf, liegt darin eine ebenfalls handgestempelte Lesarette oder ein von der Verlegerin persönlich abgezählter Stapel Kärtchen mit Umschlägen. Wenn ich ein Buch auffächere, statt es umzublättern, habe ich immer vor Augen, dass ein Mensch die Druckseiten liebevoll mit einer Messingniete zusammengefasst hat.

Es steckt so viel Liebe allein in der Herstellung der Lesaretten, dass ihr euch sicher nicht wundert, dass der Band mit den Liebesgedichten mich besonders berührt hat. Fern der üblichen naiven Schnulzigkeit schreibt Eckhard von den Höhen und Tiefen einer über 40 Jahre gewachsenen Liebe. Ein Beispiel: Missverstehen

Und wo gibt es diese Bücher zu kaufen? NICHT bei amazon (zu gierig gegenüber kleinen Verlagen), sondern direkt beim Ossolit Verlag oder an einem der vier Ossomaten. Ossowas?

OSSOMAT

Es gibt ein Leben nach dem Tod. Zumindest für vier alte Grüning-Zigarettenautomaten (das sind die ganz alten, die mit den Schächten). Sie wurden restauriert und zu schmucken OSSOMATen umfunktioniert. Sie sind Tag und Nacht, auch am Wochenende frei zugänglich, wenn mich der Jibber auf Kultur überfallen sollte.

Sechs Euro in Münzen rein, kräftig am gewünschten Fach ziehen und schon habe ich eine neue Lesarette in der Hand. Viel gesünder für Körper, Geist und Seele, als die ollen Zigaretten, die vorher drin waren.

An einem der Ossomaten führe ich euch im kommenden Jahr auf einer der Westerwald-Wanderungen vorbei, ein anderer ist mobil und deshalb immer ‚mal wieder mit seiner Sackkarre und seinen Verlegern auf Tour (zuletzt auf der Minipressen-Messe in Mainz). Die Ossomaten 3 & 4 stehen vor dem Verlagshaus in Marenbach und an der Landjugendakademie in Altenkirchen.

3 thoughts on “Lesaretten-Ossomat – viel besser als ein Zigaretten-Automat!

  1. Kann es sein, dass auch ein Automat wie der Ossomat in Andernach steht? Ich stand neulich vor einem und meine Freundin fragte, was das sei. Da fiel mir die Lesarette ein, die Stephan Fürst mir geschenkt hatte. Aber auf dem Automaten konnte ich nicht erkennen, was darinnen war.

    1. Dann ist es ein ähnliches System von einem anderen Aufsteller. Der Ossolit Verlag hat die Automaten in Altenkirchen, Haderschen und Marenbach stehen.

      Ich kenne aber einen ähnlichen Automaten aus der Eifel, an der Nohner Mühle fiel er mir auf.

Schreibe einen Kommentar zu Aurora Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.