In diesem Jahr ist alles anders. Sogar Weihnachten. Und das, obwohl wir für die Kinder alles so „normal“ wie möglich gemacht haben. Sogar Würstchen und Kartoffelsalat gab es.

Denn im Zusammenhang mit Sherlocks Erben habe ich mich vorgestern so weit vor gewagt, dass ich gar nicht mehr sicher sein kann, ob das Feiern eines christlichen Festes nicht vielleicht meiner Reputation schadet, ich die Prüfung nicht bestehe und Unschuldige (sind sie wirklich unschuldig?) in Lebensgefahr bringe. Im Zweifel muss dann unsere Atheistin das Team durch den Rest der Ermittlungen führen…

Wir wünschen allen, die in diesen Tagen Weihnachten, Hannukah, Wintersonnenwende, Silvester oder Wasauchimmer feiern, ein frohes Fest und gute Erholung von den Alltagsmühen.

Wer bewusst nichts feiert, dem wünsche ich doppelte Erholung und lebenslange Gesundheit. Dies gilt auch für die Menschen, die arbeiten, während die anderen feiern.

Ganz besonders denke ich heute aber an die vielen Menschen, die heute und an den folgenden Tagen weder etwas zu feiern, noch etwas zu lachen haben. Noch nie war an diesem Geburtstagsfest für den Sohn Gottes so viel Trauer in mir. Eine gute Freundin begleitet ihren besten Freund durch das Endstadium eines tödlichen Krebsleidens. Eine andere Freundin muss nach ihrem zweiten Herzinfarkt die Weihnachtstage allein verbringen. Drei Menschen, die mir nahe stehen, trauern um eine Mutter, einen Onkel und eine Schwester, die alle in dieser Woche an Covid-19 gestorben sind. Ich kenne persönlich vier Menschen, die mit schwerem Verlauf auf der Intensivstation liegen und darf sie (natürlich!) nicht besuchen. Gestern traf ich zufällig einen DRK-Kollegen und Krankenpfleger, der seit unserem letzten Treffen Mitte März um zehn Jahre gealtert zu sein scheint. Ich lese die Wunschzettel meiner Kinder an das Christkind, auf denen keine Geschenke angefordert werden, sondern um ein schnelles Ende der Pandemie gebeten wird.

Es ist ein nachdenklicher Tag für mich.

2 thoughts on “Frohes Fest und gute Erholung!

  1. Du meinst mich? Atheisten glauben weder an Götter noch an Teufel und haben mit Sekten nix am Hut.
    Aber Du machst das schon alles richtig.
    Ja, sind blöde Zeiten. Ich habe auch langsam genug von Corona. befürchte allerdings, dass es uns noch länger beschäftigen wird.
    Es gibt ja immer noch Leute, die behaupten, dass das ihren Kindern überhaupt nichts ausmacht mit Homeschooling und Maske und Abstand halten. Ich denke aber eher, dass das bei sehr vielen Spuren hinterlässt, die jetzt noch gar nicht absehbar sind.

    1. Weiß ich, aber ich hatte darauf spekuliert, dass er einer Atheistin eher vertraut als einer zwar aus der Kirche ausgetretenen Immer-noch-irgendwie-Christin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.