Was würdet ihr tun, wenn euer Kind Besuch hat, alle Nebenzimmer spielen , eins der Kinder plötzlich

„BRUNISLAVA !!!“

schreit und nebenan ein Tumult ausbricht?

Mein spontaner Gedanke „Oma“ wurde in Millisekunden verdrängt durch die Sorge, es sei etwas passiert. Also sprang ich auf, rannte hinüber – und sah vier fröhliche Kinder auf dem Sofa/Tisch stehend, die ziemlich erschraken,  als ich da so herein gerannt kam.

Ava schaute schuldbewusst und sprang mit den Worten „Ich weiß, dass die Füße nichts auf dem Tisch zu suchen haben!“, Aurelia stammelte: „Wir räumen nachher auch wieder auf!“, Nele unterstützte sie mit „Ich helfe auch beim räumen!“ und Cari streckte mir die Arme entgegen: „Mama, komm nicht runter. Helfen!“

Ich entschuldigte mich für die Störung und ging wieder an den Schreibtisch. Keine 10 Sekunden später hörte ich wieder „BRUNISLAVA“, den Tumult und dann Stille. Meine Neugier war geweckt. Ich stellte mich direkt neben die Tür und sah mir das Schauspiel an: Alle standen unten auf dem Teppich. Eine der beiden Großen rief „BRUNISLAVA“ und alle vier kletterten in Windeseile irgendwo hoch. Sie zeigten beim ersten Mal auf Nele, beim zweiten Mal auf Cari, die dafür am längsten benötigt hatte und sagten „Your Go!“. Weil die Kleinen mit dem Kopf schüttelten, hieß es dann „Okay, I’ll help screaming!“ und der nächste Schrei „BRUNISLAVA“ ertönte.

Prima, die Spielregel hatte ich also verstanden und wollte nicht weiter stören. Später beim Essen fragte ich aber nochmal nach: „Warum ruft ihr denn bei dem Spiel „BRUNISLAVA“? Weil Omas Mama so hieß?“ (Darüber hatten wir grade erst beim Thema „Nachnamen“ gesprochen) – „Nö, das heißt doch eigentlich „DER BODEN IST LAVA !!!“, aber das kann man nicht so schnell und laut brüllen wie BRUNISLAVA!“ lautete die nachvollziehbare Antwort.

Meine Großmutter Brunislava konnte sich mit ihrem Namen Zeit Lebens nicht richtig anfreunden, weil sie lieber einen alltäglicheren Namen wie Anna, Maria oder Katharina gehabt hätte.

Aber bestimmt würde es sie sehr freuen, dass ihre Urenkelinnen ihren Namen nicht nur mögen, sondern sogar praktisch finden.

 

4 Gedanken zu „BRUNISLAVA !!!

  1. Wissen sie auch was Lava ist, oder folgt jetzt eine Sprechstunde zum Thema Eifel-Vulkanismus. Oder eine Recherchetour auf dem Vulkanlehrpfad?

    • Nee, die wissen was Lava ist. Zum einen, weil wir die letzten Jahre viel Zeit in der Vulkaneifel verbracht haben, zum anderen haben sie in der Schule schon über Vulkane gesprochen. Selbst wenn sie es nicht wüssten, wäre es mir auch egal. Wir haben es damals „Das Pippi-Langstrumpf-Spiel genannt“. Aber die Zeiten ändern sich und die heiße flüssige Lava gibt dem ganzen vielleicht erst die richtigen Dramatik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite