„333 abwechslungsreiche Allwetter-Ausflüge zwischen Aachen und Trier, Venn und Rhein“ lautet die erklärende Unterüberschrift.

Rechtzeitig zur Buchmesse wurde fertig, woran wir schon seit letztem Jahr gearbeitet haben. Die vierte Auflage ist es schon, kaum zu fassen!

Annette hat sie herrlich fröhlich gestaltet. Statt eines einzigen ganzseitigen Fotos, wie in den Vorauflagen, beginnt jede Griffmarke mit einer Zusammenstellung von sechs Bildern. Damit lässt sich schon sehr gut zeigen, was Familien in dieser Region erwartet:

Aurelia ist sehr stolz darauf, das Cover zu zieren. Aber sagt selbst, das ist doch auch Lebensfreude pur, nicht? Mensch, ist das schon lange her, dieses Kostüm trägt Nele inzwischen.

Für den Peter Meyer Verlag ist es selbstverständlich, dass das Buch nach Blauem-Engel-Standard auf Recyclingpapier mit Grünem Strom gedruckt wurde und rundherum umweltfreundlich, mineralölfrei und vegan hergestellt wurde. Auch Klimaurkunde und Nachhaltigkeitserklärung sind vorhanden. Mehr bio geht bei einem Buch wohl kaum!

Und schon habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich zwar auch mit Naturstrom tippe, aber zu fast allen meinen Recherchen mit dem Auto angereist bin… (Steine bitte nur auf mich werfen, die Verlegerin kann nichts für meine Zeitnot, die An- und Weiterreisen mit ÖPNV verhinderte)

Momentan ist ideales Wetter für Ausflüge in die Eifel. Welches Ausflugsziel steht bei euch auf dem Programm für die nächsten Wochen vor Halloween, Allerheiligen und Sank Martin?

Wollt ihr euren Mut beim Wandern in der Teufelsschlucht, an der Deiwelsinsel und auf den Hängebrücken im Butzerbachtal beweisen? Wollt ihr einen Geysir im Rhein oder einen wachsenden Wasserfall bestaunen? Soll es eine Wolfsfütterung auf der Kasselburg sein oder lieber eine rasante Fahrt auf der Sommerrodelbahn?

Unter allen, die mir bis Donnerstagmorgen, 17. Oktober, 11 Uhr ihren Lieblingsplatz in der Eifel verraten, verlose ich – unter Ausschluss des Rechtswegs natürlich – ein Exemplar von „Eifel mit Kindern“.

11 thoughts on “Eifel mit Kindern, 4. Auflage

  1. In der Eifel fand ich die Vennradroute sehr gut. Weil die Steigung sehr flach ist, kann man da auch mit Kindern und Kinderanhängern lang.

    1. Aha, Köln gehört für dich also noch zur Eifel.

      Unserem alten Kardinal Frings wird ja der Ausspruch „Die Eifel beginnt an der untersten Stufe des Kölner Doms“ nachgesagt…

  2. Wir werden diesen Herbst auf jeden Fall noch einen weiteren Teil der Eifelleiter in der Vulkaneifel wandern. Das große Kind liebt die Gegend und ganz besonders Burg Ölbrück.

  3. Hey, Ingrid 🙂
    Glückwunsch zum neuen Buch!
    Teufelsschlucht und Eselwandern sind unsere Favoriten- ganz klar!

    LG,
    Corina

  4. Nur einen Lieblingsplatz soll ich nennen? Das ist in der Eifel schwierig. Okay, spontan denke ich an die Lavabombe in Strohn

  5. Danke für eure Antworten als Kommentar, in Mails, WhatApp-Nachrichten und auf dem Schulflur.

    Die Gewinnerfamilie ist informiert, das Buch schon im Briefkasten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.